Unheimliche Begegnung im Hotel Chelsea Handler: "Bill Cosby ist schuldig!"

Auch Chelsea Handler erhebt Vorwürfe gegen Bill Cosby Foto: Todd Williamson/Invision/AP

Nach Wochen relativer Stille um die Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Cosby hat sich nun US-Comedian Chelsea Handler zu Wort gemeldet. Sie will vor einigen Jahren höchstpersönlich eine eigentümliche Begegnung mit Cosby gehabt haben.

 

Los Angeles - Es scheint mittlerweile klar: Comedy-Legende Bill Cosby (77, "Cosby Show") wird die schweren Vorwürfe gegen seine Person nicht einfach aussitzen können. Nun hat sich ein US-Star zu Wort gemeldet und die Frauen unterstützt, die Cosby des Missbrauchs bezichtigen. Comedian Chelsea Handler (40, "Fun Size") berichtet im "Esquire"-Magazin, Cosby habe auch sie einst zu einem verdächtigen Treffen auf sein Hotelzimmer eingeladen. Sie ist sich sicher: "Er ist schuldig."

Vor rund zehn Jahren seien sie und Cosby am gleichen Tag in Atlantic City aufgetreten, erinnert sich Handler. Ein Hotelangestellter habe ihr mitgeteilt, dass Cosby sie gern auf seinem Zimmer treffen würde. Allerdings habe sie drei Kollegen einer Filmproduktion mit zu der Begegnung genommen: "Ich sagte: 'Oh, das ist wirklich seltsam. Ich will nicht alleine gehen.'"

"Er wollte mich cosbien"

Passiert sei in der Folge auf Cosbys Zimmer nichts Erwähnenswertes. Erst eine Freundin habe sie nun darauf aufmerksam gemacht, dass sie ein "Cosby-Opfer" hätte werden können, sagte Handler. Trotz der eher dürftigen Beweiskraft ihres Erlebnisses meint sie, der Star habe versucht, sie zu "cosbien". "Also ja, er ist schuldig. Ich denke, das ist mittlerweile ziemlich offensichtlich", behauptet die 40-Jährige.

Seit Ende 2014 haben mehr als 20 Frauen Vorwürfe gegen Cosby erhoben. Sie behaupten, der Star habe sie unter Drogen gesetzt, beziehungsweise sexuell missbraucht. Cosby selbst hat bislang nicht direkt auf die Anschuldigungen reagiert. In Videobotschaften stellte er allerdings klar er sei "weit davon entfernt, am Ende zu sein".

 

1 Kommentar