Unfallserie am Sonntag Fünf Radlunfälle an einem Tag – Mehrere Schwerverletzte

In München kommt es am Sonntag zu einer Serie von Fahrradunfällen. (Symbolbild) Foto: Daniel Naupold/dpa

Am Sonntag ist es in München zu mehreren Radlunfällen gekommen. Zwei Frauen wurden bei Stürzen schwer verletzt.

 

München - Am Sonntag ist es in München zu einer Serie von Fahrradunfällen gekommen. Nach Angaben der Polizei stürzten innerhalb weniger Stunden fünf Personen an unterschiedlichen Orten in der Landeshauptstadt oder dem Umland.

Eine 45-Jährige aus dem Landkreis München stürzte am Sonntagmorgen auf dem Isartrail in Baierbrunn. Die Frau verlor aufgrund einer Unachtsamkeit die Kontrolle über ihr Mountainbike und prallte daraufhin auf den Boden. Die 45-Jährige verletzte sich bei ihrem Unfall so schwer, dass vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

In Feldmoching fiel um 12.30 Uhr eine 79-jährige Münchnerin ohne Fremdeinwirkung von ihrem Fahrrad. Auch die Seniorin mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 13 Uhr verlor auf der Paul-Heyse-Straße ein 37-Jähriger Münchner die Kontrolle über sein Radl. In einer Kurve kam er vom Radweg ab und stürzte auf die Straße. Der 37-Jährige musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

Schwerer Radunfall in Neuperlach

Am Sonntagnachmittag rutschte einer 55-Jährigen aus Wuppertal in Taufkirchen das Vorderrad bei einem Fahrmanöver weg. Auch dieser Radlunfall endete für die Gestürzte im Krankenhaus.

Gegen 17 Uhr kam es zu einem weiteren schweren Radlunfall in München. In Neuperlach verunglückte eine 26-Jährige mit ihrem Mountainbike auf einem Waldweg. Ohne Fremdverschulden verlor die junge Frau das Gleichgewicht und stürzte vom Rad. Die 26-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber aus dem Waldstück nahe des Friedrich-Panzer-Wegs geborgen werden musste.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading