Unfall mit Kreissäge München: Hobby-Schreiner schneidet sich zwei Finger ab

Der Hobby-Tischler wurde in eine Münchner Klinik gebracht. Foto: imago

Bei einem Unfall mit der Kreissäge hat ein Hobbytischler in München zwei Finger verloren. Er wurde mitsamt der Kreissäge ins Krankenhaus gebracht.

 

München - Der Mann geriet mit der rechten Hand an die Säge, dabei wurden der kleine Finger und der Ringfinger abgetrennt. Zudem erlitt er bei dem Unfall am Samstag tiefe Wunden an Mittelfinger und Handfläche.

Der Patient wurde samt Kreissäge in eine Klinik gebracht, da ein Finger im Schutzkasten der Säge steckte. Die Ehefrau suchte inzwischen den zweiten Finger und brachte ihn ebenfalls ins Krankenhaus, wo die Finger wieder angenäht wurden.

 

1 Kommentar