Unfall in Untermenzing Geschrammt: Laster bleibt in Unterführung stecken

Die Ladung ist zu hoch, der Laster bleibt in der Unterführung stecken. Foto: Feuerwehr

Der Minibagger auf der Ladefläche war alles andere als mini: Ein Lastwagen ist in der Unterführung an der Allacher Straße hängen geblieben. Die Feuerwehr rückte aus.

 

Untermenzing - An der Eisenbahnunterführung in der Allacher Straße ist es passiert: Ein Gespann aus Zugfahrzeug und beladenem Anhänger ist kurz vor der Ausfahrt unter der Brücke steckengeblieben.

Denn die Ladung mit dem Minibagger war höher als für die Unterführung zugelassen. Der Fahrer war verzeifelt, nichts ging mehr, weder vorwärts noch rückwärts. Dabei war es bis zur Ausfahrt nur noch ein halber Meter.

Feuerwehrhelfer mussten das Gefährt abschleppen. Sie befestigten den Anhänger an der Seilwinde eines Rüstwagen. "Entgegen der Fahrtrichtung konnte so der havarierte Hänger samt Minibagger rasch aus der Unterführung gezogen werden", teilt die Feuerwehr mit.

Der Minibagger sei nicht fahrbereit gewesens, er hatte sich in der Unterführung verkeilt.

Die Schadenssumme war nicht bekannt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading