Unfall in Trostberg Mit über 100 km/h: BMW fliegt 30 Meter durch die Luft

Bilder vom Unfallort in Trostberg: Der alkoholisierte Fahrer (23 J.) wurde schwer verletzt. Foto: fib/FDL

In Trostberg ist ein Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen mehrere Meter weit durch die Luft geflogen. Der betrunkene Mann wurde schwer verletzt.

 

Trostberg - In der Nacht auf Heiligabend kam es in Trostberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr mit über 100 km/h von der B299 in den Ort ein und kam von der Fahrbahn ab. Eine Leitplanke wurde kurzerhand zur Sprungschanze - der BMW flog etwa 30 Meter durch die Luft, ehe er das erste Mal aufkam und sich mehrmals überschlug. Danach wurde der Wagen nochmals etwa 50 Meter weit geschleudert, bevor er gegen einen Baum geprallt und auf dem Dach gelandet ist.

Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, der Beifahrer wurde leicht verletzt. Noch am Unfallort wurde von der Polizei ein Alkoholtest durchgeführt, der positiv ausgefallen ist - das genaue Ergebnis steht allerdings noch aus.

Der Schaden an Pkw und Leitplanke beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Trostberger Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort und sperrte die Bundesstraße komplett ab.

 

3 Kommentare