Unfall in Thalkirchen Horror-Crash: Mädchen (9) schwerst verletzt

Bei einem Verkehrsunfall erlitt ein zehnjähriger Junge schwere Verletzungen. (Symbolbild) Foto: imago

Bei einem Unfall wurde am Freitag ein 9-jähriges Mädchen schwer verletzt. Das Kind war an der Hand seiner Mutter bei Rot über die Straße gelaufen und dort von einem VW-Bus erfasst worden.

 

Thalkirchen -Der Zustand der Neunjährigen ist kritisch. Verzweifelt kämpfen die Ärzte um das Leben der Schülerin. Unmittelbar nach der Einlieferung wurde sie für eine Notfalloperation in die Chirurgie gebracht. Das Mädchen hatte bei dem Unfall am Freitagnachmittag eine schwere Schädelfraktur, eine Gehirnblutung sowie multiple Prellungen erlitten.

Mutter und Tochter waren am Freitagnachmittag in Thalkirchen auf dem Weg zur Bushaltestelle. Sie waren spät dran. Die Ampel zeigte rot an der Kreuzung Brudermühl- Ecke Thalkirchnerstraße. Ein paar Minuten später wäre der nächste Bus gekommen. Doch die 51-Jährige wollte unbedingt diesen noch erwischen. Deshalb lief die Münchnerin auf die Fahrbahn, „ohne dabei groß auf den Verkehr zu achten“, wie ein Polizeisprecher gestern mitteilte.

Die Mutter hatte ihre Tochter an der Hand gepackt und versuchte sich durch die Autos zu schlängeln. Als sie die linke Spur der Brudermühlstraße erreichte, passierte es: Ein Koch (21) in einem VW-Bully konnte nicht mehr ausweichen. Der Bus erfasste nahezu ungebremst mit dem linken Kotflügel das Mädchen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Kind durch die Luft auf den Asphalt geschleudert. Ihre Mutter hatte mehr Glück, sie kam mit Prellungen an Arm und Handgelenk davon. Der Fahrer des VW-Bus erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Laut Polizei waren die Verletzungen der 9-Jährigen aber so schwer, dass - trotz sofortiger Notoperation - nicht klar ist, ob das Kind überleben wird.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Teegernseer Landstr. 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 Nur wenige Stunden später wurde in Untergiesing ein 45-Jähriger bei einem Unfall schwer verletzt: Auch er hatte trotz roter Ampel die Straße überquert um den Bus zu erwischen.

 

21 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading