Unfall in Oberschleißheim Autofahrer ignoriert Verkehrsschild: Drei Verletzte

Die komplette Kreuzung musste für ca. Eineinhalb Stunden gesperrt werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Sonntag gegen 12 Uhr in Oberschleißheim. Ein 40-jähriger Münchner missachtete ein Verkehrsschild. 

 

Oberschleißheim – Ein 40-jähriger Münchner befuhr die Feierabendstraße in Richtung München. Die Ampel an der Dachauerstraße war jedoch außer Betrieb, sodass der MINI-Fahrer beim Überqueren der Kreuzung auf das Stoppschild hätte achten müssen. Aus noch ungeklärten Gründen missachtete er dieses jedoch und befuhr die Kreuzung ohne den herannahenden VW zu bemerken. Der 63-jährige Unfallgegner aus dem Landkreis Calw (Baden-Württemberg) konnte nicht mehr reagieren und prallte mit voller Wucht in die rechte Fahrzeugseite des Unfallverursachers. 

Durch den enormen Aufprall wurde der MINI in zwei weitere Fahrzeuge geschleudert, welche in der Sonnenstraße zum Linksabbiegen in die Dachauerstraße warteten. Der Unfallversursacher musste anschließend von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden, da sich seine Fahrertür durch die enorme Wucht verkeilte. 

Neben dem Unfallverursacher wurden auch der VW-Fahrer und dessen Ehefrau verletzt und zur Behandlung in Kliniken gebracht. Die Kreuzung musste für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading