Unfall in London Sturz von Dach: Liam Neeson bangt um Neffen

Liam Neeson muss um seinen Neffen bangen Foto: imago/PicturePerfect

Fünf Jahre nach dem Unfalltod seiner Frau muss Liam Neeson erneut um ein Familienmitglied bangen: Der Neffe des Hollywood-Stars erlitt bei einem Sturz schwere Kopfverletzungen. Sein Zustand ist kritisch.

 

London - Schauspieler Liam Neeson (62) muss um seinen Neffen bangen. Ronan Sexton, der 31-jährige Sohn von Neesons Schwester, zog mit Freunden in der Nacht auf Sonntag im Londoner Stadtteil Sussex um die Häuser. Beim Sturz vom Dach einer Telefonzelle zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Das berichtet unter anderem die Zeitung "Huffington Post". Sein Zustand sei demnach kritisch.

Die Freunde des 31-Jährigen waren anwesend, als Ronan auf die Telefonzelle kletterte, ins Straucheln geriet und aus sechs Metern Höhe in die Tiefe stürzte. Die Polizei behandelt den Vorfall als Unfall, wie sie dem Blatt bestätigte.

Für Neeson, der mit seinen beiden Söhnen in New York lebt, ist es bereits das zweite Unglück, das in seiner Familie passiert. Vor fünf Jahren kam seine Frau Natasha Richardson im Alter von 45 Jahren bei einem Skiunfall ums Leben. Bis heute empfindet Neeson ihren Tod als "unwirklich", wie er zu Beginn des Jahres in der US-Show "60 Minutes" erzählte. "Es gibt auch jetzt noch Zeiten, wo ich in unserer New Yorker Wohnung die Tür aufgehen höre und denke, es sei sie."

 

0 Kommentare