Unfall in Laim Nach Tram-Crash: Feuerwehr muss Autofahrer befreien

Die Bilder vom Feuerwehreinsatz in Laim. Foto: Berufsfeuerwehr München

Am Mittwochabend ist es in Laim zu einem Verkehrsunfall gekommen: Eine Tram ist mit einem Auto zusammengestoßen – der Pkw-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt.

Laim - Wie die Feuerwehr berichtet, hat eine Tram am Mittwochabend auf der Agnes-Bernauer-Straße in Laim ein Auto auf dessen Fahrerseite erfasst. Laut Polizei hatte der 39-Jährige Fahrer beim Linksabbiegen die nahende Tram nicht gesehen. Der Trambahnfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Durch den Aufprall wurde der 39-jährige Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt – die Feuerwehr musste beide Vordertüren entfernen, um ihn zu befreien. Nach der Erstversorgung vor Ort kam der Schwerverletzte in eine Münchner Klinik.

Agnes-Bernauer-Straße gesperrt

Auch der 36-jährige Beifahrer erlitt Verletzungen, er konnte das Auto aber eigenständig verlassen. Zudem verletzten sich zwei Fahrgäste in der Tram leicht. Sie alle kamen zur weiteren Behandlung ebenfalls ins Krankenhaus. 

Während des Einsatzes war die Agnes-Bernauer-Straße für eineinhalb Stunden gesperrt. Auch die Tram 19 könnte in der Zeit nicht verkehren. Den Schaden an Auto und Tram schätzt die Polizei auf circa 60.000 Euro. 

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading