Unfall in Garching Betrunkener Student (19) von Lichtmast gestoppt

Spektakuläres Ende einer Fahrerflucht in Garching. Beim Versuch, die Polizei abzuhängen, verlor ein betrunkener Student die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen einen Lichtmasten.

 

München - Ein betrunkener Student ist nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in München an einem Lichtmast gelandet. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 19-Jährige in der Nacht zum Freitag zunächst mehrfach auf die Gegenfahrbahn und machte so die Zivilstreife der Polizei auf sich aufmerksam.

Als er den rechten Bordstein streifte, nahm die Polizei die Verfolgung auf. Daraufhin trat der junge Mann ins Gaspedal und versuchte, seine Verfolger abzuhängen.

In einer starken Rechtskurve verlor er jedoch die Kontrolle über sein Auto. Auf der Gegenfahrbahn konnte eine 53-Jährige mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß gerade noch verhindern. Nachdem der 19-Jährige den Gehweg überquert hatte, krachte er gegen einen Lichtmast. Verletzt wurde dabei niemand, der Fahrstreifen war für eine Stunde gesperrt.

 

0 Kommentare