Unfall im Hasenbergl Bei Rot über die Ampel: Radlerin (16) schwer verletzt

Eine 16-jährige Radfahrerin fuhr trotz roter Ampel in eine Kreuzung. Ein Busfahrer versuchte mit einer Vollbremsung Schlimmeres zu verhindern. Doch er erfasste das Mädchen.

 

Hasenbergl - Auf dem Rückweg von einem Supermarkt wurde eine 16-jährige Radfahrerin bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei berichtete wollte die junge Frau am Montagnachmittag die Schleißheimer Straße an der gemeinsamen Fahrrad- und Fußgängerampel in Richtung Dülferstraße überqueren.

Die Ampel zeigte für ihre Fahrtrichtung Rot, als sie auf die Fahrbahn fuhr. Ein heranfahrender 37-jähriger Omnibus-Fahrer konnte einen Zusammenprall trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Die Schülerin wurde vom Bus erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert, wo sie bewusstlos liegenblieb. Die Schwerverletzte kam mit inneren Kopfverletzungen (sie trug keinen Helm) und diversen Prellungen in ein Krankenhaus und wurde notfallmedizinisch behandelt.

Aufgrund der schweren Verletzungen schwebt die 16-Jähriger in Lebensgefahr.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading