Unfall Einparker übersehen: Crash in Neuperlach

Unfall in Neuperlach: Eine Frau bemerkt zu spät, dass ihr Vordermann einparken will. Sie will ausweichen und donnert in einen Anhänger. Foto: Polizei

Ein Mann will rückwärts in eine Parklücke fahren, das bemerkt eine 71-jährige Autofahrerin zu spät und donnert beim Ausweichversuch in einen geparkten Anhänger.

 

München - Am Samstag, 06.08.2011, gegen 20.25 Uhr, fuhr ein 63-jähriger Münchner mit seinem VW die Putzbrunner Straße entlang. Auf Höhe der Hausnummer 93 wollte er rückwärts in eine Parklücke einparken und hielt dazu an. Zwei Autofahrer, die hinter ihm fuhren, bemerkten dies rechtzeitig und hielten ebenfalls an. Dies übersah jedoch eine 71-jährige Toyotafahrerin, die an dritter Stelle fuhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand versuchte sie, nach rechts auszuweichen, und kollidierte dort ungebremst mit einem am rechten Fahrstreifen geparkten Anhänger.

Der Anhänger wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen vor ihm geparkten Mercedes geschleudert, welcher wiederum gegen einen vor ihm stehenden Peugeot geschoben wurde. Anschließend geriet das Auto der Unfallverursacherin wieder auf die Fahrbahn und stieß letztendlich mit dem VW des 63-jährigen Mannes zusammen, der einparken wollte. Bei dem Unfall wurde die 71-jährige Toyotafahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste sie mit schwerem Gerät befreien. Anschließend kam die Schwerverletzte (Prellungen, Schürfwunden, Kopfplatzwunde) zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 19.000 €. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle komplett gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

5 Kommentare