Unfall-Drama Vater (44) und Sohn (8) verunglückt

Motorrad gegen Traktor: Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft beauftragt, den Unfallhergang zu klären. Foto: news5
 

SCHWABACH Wie tragisch: Es war einer der ersten schönen Tage des Jahres, wie gemacht für einen Ausflug auf dem Motorrad – doch der Start der Zweirad-Saison endete für ein Vater-Sohn-Gespann auf der Intensivstation!

Gegen 16 Uhr waren die beiden auf der Staatsstraße in Richtung Rohr bei Schwabach unterwegs. Auf der Gegenfahrbahn tauchte plötzlich ein Traktor mit einem Langholzanhänger auf. Als der 51-jährige Landwirt nach links in Richtung Weißenbronn abbog, kam es zum Zusammenstoß. Der 44-Jährige Motorradfahrer erlitt beim Unfall lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Nürnberg gebracht werden. Sein achtjähriger Sozius wurde mittelschwer verletzt und in eine nahe gelegene Klinik verlegt. Der Traktorfahrer blieb bei dem Aufprall unverletzt.

Zur Klärung der Unfallursache zog die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth nun einen Sachverständigen hinzu, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro.

 

0 Kommentare