Unfall Betrunkener Jugendlicher stürzt in Osterfeuer

Traditionelles Osterfeuer (Symbolbild) Foto: dapd
 

Ein betrunkener Jugendlicher ist im schwäbischen Rehling in eine Feuerstelle gestürzt und hat sich dabei schwere Verbrennungen zugezogen.

Rehling -Der 19-Jährige hatte mit Freunden auf einem Sportplatz in der Nacht zum Ostersonntag ein Osterfeuer entzündet, wie die Polizei mitteilte. Als das Feuer bereits weitgehend heruntergebrannt war, versuchte der junge Mann, durch die fast zehn Meter breite Feuerstelle hindurchzulaufen.

Dabei stolperte er und fiel in die Glut. Der 19-Jährige erlitt den Angaben zufolge starke Verbrennungen an Händen und Füßen sowie Verbrennungen im Gesicht.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading