Unfall bei Silvester-Feier Verletzt: Til Schweiger gehen die Daumen aus

Etwas lädiert zeigt sich Til Schweiger nach den Silvester-Feierlichkeiten Foto: Facebook/Til Schweiger

Als Schauspieler lebt man auch privat gefährlich: Nach seinem misslungenen Versuch als Holzhacker hat Til Schweiger auch die Silvester-Party nicht unbeschadet überstanden.

 

Berlin – Erst vor Kurzem hat der deutsche Schauspieler Til Schweiger (50, "Zweiohrküken") ein Foto hochgeladen, das seinen vom Holzhacken lädierten Finger zeigte. Inzwischen ist nach einer Silvester-Party ein Wehwehchen hinzugekommen: Denn auch den anderen Daumen zeigt der Darsteller nun dick einbandagiert auf einem Schnappschuss direkt zum neuen Jahr. Das Bild, dass er auf Facebook hochgeladen hat, betitelte er mit "happy new year an alle!!!!! Thumbs up!!!!! :-) Böllern sollte man verbieten.....".

Schon bei seiner ersten Verletzung zeigte sich der 50-Jährige selbstironisch, als er schrieb: "Holzhacken sollte man nur, wenn man es beherrscht". Bleibt zu hoffen, dass es die restlichen acht Finger nicht auch noch erwischt.

 

3 Kommentare