Unfall bei 60 km/h Gefährlich! Unbekannter stößt Einkaufswagen auf S-Bahngleise

Das Bild zeigt den total zerstörten Einkaufswagen unter der S-Bahn. Foto: Bundespolizei

In der Nacht auf Samstag ist eine S-Bahn in Neuabing über einen Einkaufswagen gefahren, der auf den Gleisen stand. Ein Unbekannter hat den Wagen ins Gleis gestoßen, die Feuerwehr musste anrücken.

Neuaubing - Wie die Bundespolizei berichtet, fuhr eine in Richtung Herrsching fahrende S8 am frühen Samstagmorgen an der Haltestelle in Neuaubing über einen Einkaufswagen, der auf den Gleisen lag.

Der S-Bahnfahrer leitete noch eine Schnellbremsung ein, allerdings kam die Bahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Mit knapp 60 Stundenkilometern erfasste sie den Einkaufswagen und schleifte ihn bis zum Bahnsteigende mit.

Kein Schaden an der S-Bahn

Weil sich der Einkaufswagen derart hartnäckig unter der Bahn verkeilte, musste die Münchner Berufsfeuerwehr anrücken und ihn herausflexen. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn konnte ermitteln, dass eine bislang unbekannte Person den Einkaufswagen zuvor ins Gleis gestoßen hatte.

Dem Mitarbeiter zufolge entstand kein Schaden an der S-Bahn, trotzdem wurde sie zur Überprüfungs ins Betriebswerk nach Steinhaus gezogen. Das betroffene Gleis war während des Einsatzes für rund zwei Stunden gesperrt.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null