Unfall auf der A 96 Nach Unfall: A 96 zwei Stunden gesperrt

Die A 96 war am Mittwoch zwei Stunden lang gesperrt. Foto: dpa

Ein Auto raste in einen Sattelzug, der mit einer Reifenpanne auf dem Standstreifen stand: Die A96 musste bei Landsberg für zwei Stunden gesperrt werden.

 

Landsberg am Lech – Die Autobahn 96 München – Lindau ist nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen bei Landsberg am Lech am Mittwoch zwei Stunden lang gesperrt worden. Nach Polizeiangaben war ein Auto in einen Sattelzug gefahren, der mit einer Reifenpanne auf dem Standstreifen stand, aber noch auf die Fahrbahn ragte.

Das Auto schleuderte gegen die Mittelleitplanke und blieb quer auf der Fahrbahn liegen, zwei nachfolgende Wagen krachten in die Unfallstelle. Drei Menschen wurden mittelschwer verletzt, ein bereits gelandeter Rettungshubschrauber wurde aber doch nicht gebraucht. Die A96 war zwischen Windach und Landsberg gesperrt.

 

0 Kommentare