Unfall am Zebrastreifen Sharan kracht in Radler (71)

Der Rettungsdienst brachte den verletzten Radler ins Krankenhaus. Foto: dpa

Ein 71-jähriger Radler will an der Dantestraße den Zebrastreifen queren. Eine 39-Jährige im Auto sieht ihn nicht. Der Radler ist schwer verletzt.

 

Gern - Ein 71-Jähriger schwenkte auf dem Radlweg plötzlich mit dem Fahrrad nach links - und fuhr, verbotswidrig, auf den Zebrastreifen, um die Straße zu queren. 

Eine Autofahrerin, 39 Jahre, Rechtsanwältin, die auf der Dantestraße stadtauswärts fuhr, hat den Rentner nicht gesehen. Der Mann fiel mit dem Rad auf die Motorhaube des Sharans, er wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Der 71-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen, berichtet die Polizei. Er hatte keinen Fahrradhelm auf.

Den Sachschaden beziffern die Beamten auf 5.400 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading