33-Jährige war eingeklemmt Sendling: Radlerin von MVG-Bus erfasst und schwer verletzt

, aktualisiert am 12.07.2019 - 12:12 Uhr
Die Feuerwehr rückte zur Unfallstelle in Sendling aus. Eine Radfahrerin ist von dem Bus erfasst worden. Foto: Feuerwehr München

Eine Fahrradfahrerin ist am Donnerstagabend in Sendling von einem MVG-Bus erfasst und darunter eingeklemmt worden. Die 33-Jährige verletzte sich dabei schwer.

 

Sendling - Eine Radfahrerin hat sich bei einem Unfall an der Kreuzung der Aidenbachstraße zur Boschetsrieder Straße in Sendling am Donnerstag schwer verletzt. Die Frau wurde nach Angaben der Polizei von einem MVG-Bus erfasst. 

Wie die Polizei berichtet, hatte der 57-jährige Busfahrer die Radlerin beim Rechtsabbiegen übersehen, weil er von einem Fahrgast abgelenkt wurde. Nach dem Zusammenstoß sei die Frau laut Feuerwehr unter den Bus geraten und eingeklemmt worden. Der vordere rechte Reifen des Busses überrollte das linke Bein der Frau.

"Der Busfahrer reagierte geistesgegenwärtig und ließ den Motor laufen, damit verhinderte er das automatische Absenken des Busses", berichete die Feuerwehr nach dem Einsatz.

Fahrradfahrerin unter Bus in München eingeklemmt 

Die Helfer der Feuerwehr waren demnach innehalb weniger Minuten am Einsatzort. Die Helfer befreiten die 33-Jährige mit Hilfe eines Hebekissens aus ihrer Notlage. Anschließend versorgte der Notarzt die 33-Jährige – sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. 

Mehrere Helfer waren vor Ort. Was den Einsatz erschwerte: Das Rad der Frau hatte beim Zusammenstoß den Tank des Busses aufgerissen, weswegen rund 250 Liter Diesel auf die Straße liefen. Die Straße musste gereinigt werden, die umliegenden Kanaldeckel abgedichtet. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden lang. Die Polizei ermittelt.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading