Und Stephen King ist der Grund Whoopi Goldberg überrascht mit neuem Look

Schauspielerin Whoopi Goldberg kennt man eigentlich dunkelhaarig Foto: Ron Adar/Shutterstock.com

Oscar-Preisträgerin Whoopi Goldberg steht wieder vor der Kamera - und wagt für die Stephen-King-Adaption "The Stand" eine mutige Typveränderung.

 

"Können wir bitte über deine Haare reden, ich ertrage es nicht mehr", platzte es am Mittwoch aus US-Moderatorin Joy Behar (76) heraus. Ihr in der TV-Talkshow "The View" gegenüber: Schauspielerin und Co-Moderatorin der Sendung Whoopi Goldberg (63, "Sister Act"). Sie präsentierte sich mit einem völlig neuen Look. Die sonst dunkelbraunen Dreadlocks trug die Oscar-Gewinnerin plötzlich in durchgängigem Weiß. "Neue Frisur, wer ist das?", wurde ein Bild Goldbergs auf der Instagram-Seite der US-Talkshow kommentiert.

Ob die Schauspielerin wohl eine Wette verloren hat? Keinesfalls: Sie bereitet sich mit der auffälligen Haarfarbe lediglich auf ihre Rolle in der neuen Stephen-King-Adaption "The Stand" vor, in der sie die 108-jährige Mutter Abagail spielen wird. "So werde ich die nächsten vier Monate lang herumlaufen", erklärte Goldberg in der TV-Sendung. Neben der Frisur sei außerdem ein aufwendiges Make-up Teil ihrer Serien-Aufmachung. "Es ist wirklich erstaunlich, was die Maskenbildner mit mir gemacht haben."

Darum geht es in "The Stand"

"The Stand" handelt vom Kampf zwischen Gut und Böse und erzählt diesen anhand einer großen Epidemie: Ein tödliches Grippevirus rafft beinahe die gesamte Bevölkerung dahin. Die wenigen Überlebenden müssen sich in einer postapokalyptischen Welt ohne Strom- und Wasserversorgung zurechtfinden. Eine dieser Überlebenden, Mutter Abagail, ist eine Art göttliches Medium, das andere Überlebende um sich versammelt. Die Ausstrahlung der zehnteiligen Serie ist für 2020 geplant.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading