Und das im Februar! Münchens letzter Christbaum

Glaubt man's denn? Ein Christbaum im Februar, hübsch geschmückt mit großen Kugeln. Foto: ill

 Ja, is denn jetzt noch Weihnachten? In Thalkirchen darf man sich schon wundern: Hier steht der Baum weiterhin!

Thalkirchen - Man darf sich ja schon wundern als Passant: Sind die Thalkirchner jetzt von gestern – oder besondern zukunftsorientiert?

Den Anstoß zu dieser Frage liefert der etwa fünf Meter hohe Christbaum am Thalkirchner Platz.

Richtig gelesen: Christbaum – und nicht Nadelbaum. Schließlich ist die mächtige Tanne Anfang Februar (sic!) mit roten und goldfarbenen Glitzerkugeln behängt.

Ja, is’ denn jetzt noch Weihnachten?

Davor hängt ein gelbes Schild. Mit dessen Hilfe lädt der Maibaumverein Thalkirchen zum Christbaumschmücken ein – für den 30. November 2013!

Der Baum von Thalkirchen dürfte also aktuell der älteste vergessene Christbaum vom vergangenen Weihnachtsfest sein. Oder doch nicht?

Wer es gut meint mit den Thalkirchnern, der versteht den Baum als Werbemittel für das, was hier noch kommen wird in Zukunft.

Am Holzbau auf dem Thalkirchner Platz hängt nämlich schon ein Transparent, das Weitsicht und Planungswillen verrät. „Aussteller gesucht!“, heißt es auf einem Banner. Für den 1. Thalkirchner Christkindlmarkt „vom 29.11.2014 bis 21.12.2014“.

Sie denken eben weit voraus in Thalkirchen (und nicht immer nur ans Aufräumen). So erklärt sich - mit ein bisschen gutem Willen - auch Münchens letzter Christbaum.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null