Umtausch leicht gemacht Ikea führt Kassenzettel aus Stahl ein

Um die Rückgabe für Ikea-Kunden zu erleichtern, hat die Agentur DDB den ersten Kassenbeleg aus Stahl entwickelt. Foto: DDB

Wer kennt das nicht? Man will etwas zurückgeben oder umtauschen - doch die Quittung ist bereits verblasst. Eine Agentur aus Hamburg hat sich nun für Ikea etwas Neues einfallen lassen: Den Kassenzettel aus Stahl.

 

Hamburg - "Wir wollen, dass du glücklich bist." Mit diesem Slogan wirbt Ikea für ein zeitlich unbegrenztes Rückgaberecht, das für alle Einkäufe ab dem 25. August 2014 gültig ist. Ausgenommen vom Umtausch sind lediglich zugeschnittene Waren (z. B. Meterware, Küchenarbeitsplatten), Grünpflanzen und Fundgrubenartikel. Die einzige Bedingung, um entweder den vollen Einkaufsbetrag zurückzuerhalten oder das Produkt bei Ikea umzutauschen, ist die Vorlage des Kassenzettels.

Doch genau darin besteht das Problem. Denn die Belege aus Thermopapier verblassen meist bereits nach einigen Monaten. Die Kreativagentur DDB Hamburg will nun Abhilfe schaffen und hat für den Kunden Ikea Österreich einen Umtauschbeleg aus Stahl gefertigt - den sogenannten "Stål Kvitto". Dieser soll so lange halten wie die Möbelstücke selbst.

Ikea gibt bis zu 25 Jahre Garantie

Die Informationen werden mit einem Laser eingebrannt. Anschließend wird der Beleg mit einem schlagfesten Lack versiegelt. Anfang des Jahres erhielten diesen Beleg alle Ikea-Family-Mitglieder, die seit September 2015 in einer österreichischen Filiale eine Küche gekauft haben.

"Wir haben es geschafft, dass die Menschen nicht mehr nur über Ikea-Design, sondern vor allem auch über Ikea-Qualität sprechen", sagte Fabian Roser, Executive Creative Director bei DDB Hamburg. "Und das mit nichts weiter als einem Kassenzettel." Um auf die außergewöhnlichen Garantieleistungen des schwedischen Möbelhauses aufmerksam zu machen, hat DDB sogar einen kurzen Werbefilm produziert. Denn laut eines Sprechers der Kreativagentur wissen viele Kunden gar nicht, dass Ikea teilweise bis zu 25 Jahre Garantie gibt.

 

 

4 Kommentare