Überraschende Niederlage Zweite Saisonpleite: Bayern-Basketballer verlieren in Göttingen

Greg Monroe war der beste Werfer bei den Münchnern. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die Bayern-Basketballer verlieren etwas überraschend bei der BG Göttingen. Die Münchner unterlagen am Dienstagabend mit 81:90.

 

München - Der FC Bayern Basketball hat in der Basketball Bundesliga (BBL) überraschend die zweite Saisonniederlage kassiert.

Bei der BG Göttingen unterlag der deutsche Meister am Dienstag nach einer zeitweise enttäuschenden Vorstellung 81:90 (40:44). Zuvor hatte der Tabellenführer (34:4 Punkte) nur bei seinem ersten Verfolger MHP Riesen Ludwigsburg (28:8) verloren.

"Wir haben viel zu viele Fehler gemacht", sagte Bayern-Kapitän Danilo Barthel bei "Magenta Sport". Göttingen habe den Sieg "mehr gewollt" und verdient. Zeitweise lagen die Münchner sogar 14 Zähler zurück, in der Schlussphase konnten sie dann noch einmal bis auf drei Zähler rankommen und standen kurz vor der Wende des Spiels. Doch im Angriff fand der FCBB zu wenige Möglichkeiten, am Ende setzten sich dann die Göttinger durch. Bester Werfer bei den Münchnern war Greg Monroe mit 18 Zählern.

Schwere Euroleague-Aufgabe wartet

Chefcoach Oliver Kostic nach der Partie: "Gratulation an Göttingen, sie hatten einen großen Basketball- Abend und völlig verdient gewonnen. Sie haben heute viel mehr Energie auf das Feld gebracht und dies in sehr gute Wurfquoten übertragen, speziell bei den Dreiern."

Die Bayern haben nun drei trainingsfreie Tage, ehe die Vorbereitung auf das Euroleague-Spiel gegen Anadolu Efes Istanbul (21. Februar, 20.30 Uhr) beginnt. Die Türken sind Vorjahresfinalist und sind auch in dieser Saison einer der großen Titelfavoriten. Das nächste BBL-Heimspiel der Bayern ist dann am 1. März (18 Uhr) gegen Oldenburg.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading