Überfall in Kleinhadern Frau überfallen - Täter türmt ohne Beute

Gewaltsam versucht ein Unbekannter, einer 57-jährigen Frau von hinten die Handtasche zu entreißen. Sie stürzt und wird mehrfach verletzt.

 

Hadern - Montag, 30. Dezember, etwa 21.20 Uhr: Eine 57-jährige Angestellte war in Kleinhadern auf dem Heimweg, als sie am Stiftsbogen einen jungen Mann, bemerkte, der sich mit seinem Mobiltelefon beschäftigte. Ohne ihn weiter zu beachten, ging die Frau in Richtung Grondrellplatz weiter.

Der junge Mann folgte ihr jetzt. An einer unbeleuchteten Stelle griff der Unbekannte laut Polizei von hinten nach der Handtasche der Angestellten, die sie mit der rechten Hand an beiden Henkeln trug. Er riss so stark an der Tasche, dass die Frau zu Boden stürzte, die Tasche aber weiter festhielt. Ohne Beute lief der Angreifer deshalb in Richtung Alpenveilchenstraße davon.

Durch den Sturz zog sich die Frau Schürfwunden und Prellungen zu. Bei der anschließenden Versorgung in einem Krankenhaus stellten Ärzte neben den bereits erwähnten Verletzungen eine Fraktur an der Schulter fest.

Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Täterbeschreibung:

Männlich, circa 20 bis 25 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß, kräftige Statur; bekleidet mit einem dunklen Anorak und einer dunklen Mütze.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading