U19-Nachwuchs Club schlägt Fürth

Heiß umkämpft war das Derby zwischen den A-Junioren des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth. Der Club gewann am Ende verdient mit 3:2. Foto: Christian Dotterweich

Der Tabellenletzte der A-Junioren Bundesliga siegt im Derby bei der Spielvereinigung mit 3:2. Der erste Dreier unter Trainer Rainer Zietsch.

Fürth - Es geht doch! Der FCN-Nachwuchs feiert einen erfolgreichen Spieltag. Nach dem 2:0-Heimsieg der B-Junioren über Waldhof Mannheim konnte auch die U19 des FCN am Wochenende einen Dreier einfahren. Im Derby bei Stadtnachbar Fürth siegte das Team von Neu-Trainer Rainer Zietsch verdient mit 3:2.

Schnell ging der Club-Nachwuchs im Sportzentrum Kleeblatt durch Maximilian Dittgen (9.) und Yannick Nonnweiler (12.) mit 2:0 in Front. Kurz vor der Pause konnte Greuther Fürth durch Marco Weber (43.) verkürzen, ehe Niklas Stark in der 83. Minute wieder den alten Zwei-Tore-Abstand herstellte. Peter Szilvasi gelang zwei Minuten vor Abpfiff nur noch der Anschluss für die Fürther. Endresultat: 3:2 für den Club.

Drei ganz wichtige Punkte für die U19 im Kampf gegen den Abstieg aus der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Mit nun 9 Punkten liegt der Club allerdings immer noch auf dem letzten Tabellenplatz, zwei Punkte hinter den Stuttgarter Kickers. Die nächste Möglichkeit für weitere Punkte gibt's für die U19 dann beim Heimspiel am Valznerweiher gegen Eintracht Frankfurt (7. April, 12.30 Uhr).

 

0 Kommentare