Twitteraktion des Spitzenreiters Trotz Spielabsage: MSV Duisburg "tickert" Spiel gegen TSV 1860 live

Der MSV Duisburg twittert ein fiktives Spiel gegen den TSV 1860 Foto: imago images/MIS/twitter@MSVDuisburg

Das Spiel des TSV 1860 gegen den MSV Duisburg ist vom DFB offiziell abgesagt worden. Die Social-Media-Abteilung der Duisburger tickert das Spiel trotzdem und beweist damit Humor im Umgang mit der Corona-Krise. 

 

München - Die Social-Media-Abteilung des MSV Duisburg hat trotz der Corona-Krise ihren Humor nicht verloren und so wahrscheinlich einigen Fußball-Fans ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Das Spiel der Duisburger gegen den TSV 1860 wurde, wie alle Drittliga-Partien an den nächsten beiden Spieltagen, vorerst ausgesetzt. Doch der MSV bietet den Fans trotzdem ein Fußballspiel - zumindest mit einem fiktiven Ticker auf dem eigenen Twitter-Account. Und in dem steckt Kreativität und ganz viel Humor.

MSV Duisburg virtuell im Grünwalder Stadion

Kurz vor 14 Uhr schrieben die "Zebras", dass sie "virtuell' an die Grünwalder Straße gereist sind und das Spiel "per Homeoffice" tickern würden. Die Duisburger berichten von einem vollen Stadion und toller Stimmung, allerdings hätten sie auch nicht den besten Blick auf die Szenerie, schreiben sie mit einem Augenzwinkern auf Twitter.

Das "Spielgeschehen" ereignet sich offenbar vor allem in der Whatsapp-Gruppe einiger MSV-Profis. Im Minutentakt kamen, wie bei normalen Spielen, neue Meldungen.

         Die virtuelle Partie ging am Ende übrigens mit 5:4 an die Duisburger - doch diese Niederlage dürften selbst die meisten Sechzig-Fans mit einem Schmunzeln gut verkraften. Den kompletten Ticker finden Sie auf dem Twitter-Account des MSV Duisburg.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading