Tweet des Tages David Hasselhoff lässt K.I.T.T. einfliegen

"Mein Kumpel ist angekommen." David Hasselhoff heißt K.I.T.T. willkommen Foto: instagram.com/davidhasselhoff

Fans der Kultserie "Knight Rider" aufgepasst: es kommt zu einem Wiedersehen mit David Hasselhoff und seinem motorisierten Co-Star.

 

Stockholm - David Hasselhoff (61), der Mann, der mit seinen Liedern die Berliner Mauer quasi höchstpersönlich zum Einsturz brachte, bekommt jetzt seine eigene Talkshow. In Schweden. Was er dort genau machen wird und mit wem, ist weder dem Sänger noch den schwedischen Zuschauern so ganz klar. Aber mit K.I.T.T. an seiner Seite, dem legendären sprechenden Pontiac Firebird Trans Am aus der Serie "Knight Rider", kann eigentlich nicht viel schiefgehen. Auf Instgram postete Hasselhoff ein Bild, auf dem der Wagen gerade von einem Sattelschlepper abgelassen wird. "Mein Kumpel ist angekommen. #kittinschweden #kittistkalt"

Ab dem 24. Februar läuft "Hasselhoff - Eine schwedische Talkshow" auf dem Fernsehsender TV 3 Sverige. In der Sendung soll "The Hoff" in entspannter Atmosphäre mit schwedischer Prominenz plaudern. Das Problem: Hasselhoff hat keine Ahnung von lokalen Größen. Die schwedische Nachrichtenagentur TT zeigte ihm Fotos einiger Promis, darunter Greta Garbo und Zlatan Ibrahimovic - der Gastgeber erkannte keinen einzigen davon. Da macht der Einsatz von K.I.T.T. noch viel mehr Sinn: Das intelligente Auto stand ihm schon in "Knight Rider" mit jeder Menge Tipps und Infos zur Seite.

 

0 Kommentare