TV-Quote "Das Spiel beginnt" von Harz-Krimi übertrumpft

Die neue ZDF-Show "Das Spiel beginnt" mit Johannes B. Kerner und Emma Schweiger verlor das Quoten-Duell deutlich. Foto: dpa

Die neue ZDF-Spielshow "Das Spiel beginnt" mit Emma Schweiger (12) als Co-Moderatorin von Johannes B. Kerner (50) hat sich am Samstagabend eindeutig dem ARD-Krimi "Harter Brocken" geschlagen geben müssen.

 

Berlin - Der im Harz spielende Film im Ersten gewann ab 20.15 Uhr im Schnitt 7,51 Millionen Zuschauer für sich (24,3 Prozent Marktanteil). Zeitgleich kam im Zweiten "Das Spiel beginnt - Die große Show von 3 bis 99" - eine Art Nachfolger von "Wetten, dass..?" - auf 3,94 Millionen (12,8 Prozent).

Die Star-Kandidaten Veronica Ferres, Hans Sigl, Kostja Ullmann und Bülent Ceylan spielten darin gegen Kinder Geschicklichkeits- oder auch Gedächtnisspiele. Die auch als Schauspielerin bekannte Emma ist die Tochter von Kinostar Til Schweiger (51).

Auffällig: Als der ARD-Krimi zu Ende war, schalteten offenbar viele zum ZDF. Die bei den Einschaltquoten eigens ausgewiesene zweite Show-Hälfte von "Das Spiel beginnt" steigerte sich dann nämlich und kam zwischen 21.45 Uhr und 23.15 Uhr immerhin auf 5,30 Millionen Zuseher (19,9 Prozent).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading