TV-Deal für Kaley Cuoco Nach Ende von "The Big Bang Theory": So geht es für die Stars weiter

Sind allesamt runter von der Couch: die Stars von "The Big Bang Theory". Foto: Warner Bros. Television / obs/ProSieben

In den USA hat "The Big Bang Theory" schon im Mai ihr Ende gefunden, hierzulande dauert es noch bis zum Herbst. Für die Schauspieler geht das Leben weiter. Doch während einige sich in neue Arbeit gestürzt haben, wartet auf andere erst einmal eine Familienauszeit.

 

Wie geht es für die "The Big Bang Theory"-Stars weiter, nachdem die Hit-Serie ihr Ende gefunden hat? Zumindest für Penny-Darstellerin Kaley Cuoco (33) ist diese Frage beantwortet: Sie wird die Hauptrolle im Thriller "The Flight Attendant" übernehmen. Die Romanverfilmung der Vorlage von Chris Bohjalian (56) wird in WarnerMedias kommendem Streamingdienst zu sehen sein. Cuoco ist auch als Produzentin für den Film verantwortlich.

Das Projekt ist Teil eines großen Vertrags mit Cuoco, weitere gemeinsame TV-Projekte mit Warner Bros. Television sollen folgen. Fans dürfen sich außerdem darauf freuen, dass die 33-Jährige in einer Sprecherrolle zu hören sein wird: Sie leiht in "Harley Quinn" der titelgebenden Figur ihre Stimme. Die animierte Serie für Erwachsene wird auf dem DC-Universe-Streamingdienst ausgestrahlt. Damit dürfte Cuoco erstmal versorgt sein. Aber wie sieht es mit ihren Kollegen aus?

Johnny Galecki

Leonard-Schauspieler Johnny Galecki (44) scheint sich erstmal eine Pause zu gönnen. Kein Wunder: Galecki verkündete Anfang Mai, dass er und seine Freundin Alaina Meyer (22) ein Kind erwarten. "Wir sind überglücklich", schrieb Galecki in einem Instagram-Post. Wer von dem 44-Jährigen nicht genug bekommen kann, hat derzeit die Möglichkeit, ihn im Film "Bailey - Ein Hund kehrt zurück" zu sehen. Außerdem war Galecki in zwei Folgen des "Rosanne"-Spinoffs "Die Conners", für das der Schauspieler erneut in die Rolle von David Healy schlüpft, zu sehen. Eine zweite Staffel soll im Herbst 2019 kommen.

Jim Parsons

Etwas anders sieht es da bei dem heimlichen Star der Serie, Sheldon-Darsteller Jim Parsons (46), aus. Der hatte unlängst in einem Interview mit "Variety" noch erklärt, dass "wir das ['TBBT'-]Material richtig ausgewrungen haben". Es sei für ihn Zeit gewesen, etwas Neues zu machen. Gefunden hat er eine Rolle in der Netflix-Neuverfilmung des Theaterstücks "The Boys in the Band" (deutscher Titel: "Die Harten und die Zarten"). Der Film entsteht unter der Regie von Joe Mantello (56) und befindet sich zurzeit in der Vorproduktion. 2020 soll er fertig sein.

Simon Helberg

Damit wären die drei Kern-WG-Bewohner versorgt - was aber ist mit den Dauergästen, Howard, Raj, Amy und Bernadette? Simon Helberg (38) scheint derzeit keine neuen Projekte in Planung zu haben. Stattdessen hat sich der Howard-Schauspieler ein 6,9 Millionen Dollar (5,9 Millionen Euro) teures Haus in Las Feliz, einem Stadtteil von Los Angeles, gekauft.

Melissa Rauch

Melissa Rauch (39), die in "TBBT" den Part der taffen Mikrobiologin Bernadette übernahm, bleibt hingegen geschäftig. An der Seite von Meryl Streep (70) wird sie demnächst in Steven Soderberghs (56) "The Laundromat" zu sehen sein. Der Film befindet sich zurzeit in der Postproduktion und soll noch 2019 in die Kinos kommen. Zudem hat sie in zwei Folgen der Showtime-Serie "Black Monday" eine Rolle übernommen. Außerdem ist sie derzeit im Indie-Film "Ode to Joy" in der Hauptrolle zu sehen.

Mayim Bialik

Mayim Bialik (43), in der Serie spielte sie die Neurobiologin Amy, hat da etwas weniger Arbeit auf sich zukommen. Die Schauspielerin wird in einer Sprecherrolle in "The Inspector Chronicles" zu hören sein. Für die "Dr. Who"-Parodie übernimmt Bialik den Part der Zeitmaschine B.O.O.T.H. - sonst ist über neue Verpflichtungen der Schauspielerin nichts bekannt.

Kunal Nayyar

Als letzter im "TBBT"-Bunde bleibt Kunal Nayyar (38). Der Rajesh-Schauspieler mit indischen Wurzeln möchte sich eigentlich eine Familien-Auszeit gönnen. Dem "Parade"-Magazin sagte Nayyar: "Ich werde nach Indien reisen und dort Zeit mit meinen Eltern verbringen." Er habe Indien im Alter von 18 Jahren verlassen, daher sei es wichtig für ihn, "nach Hause zu gehen und Zeit mit Mama und Papa zu verbringen".

Nichtsdestotrotz hat Nayyar gleich drei Projekte in der Pipeline. Er wird 2019 im Historien-Drama "Sweetness in the Belly" auftreten, kehrt außerdem 2020 in der Animations-Komödie "Trolls 2" in einer Sprecherrolle zurück und hat eine Rolle in der Komödie "Dogs Best Friend" übernommen. Alle drei Filme befinden sich derzeit in der Postproduktion.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading