Tunesien Tunesien macht Ben Ali ersten Prozess

Vor einem tunesischen Strafgericht hat am Montag ein erster Prozess gegen den im Januar gestürzten Präsidenten Zine el Abidine Ben Ali begonnen.

 

Tunis/Paris - Die Justiz soll darüber urteilen, ob der langjährige Herrscher des Landes gemeinsam mit seiner Frau Leila im großen Stil Staatsvermögen veruntreute. Der Prozess findet in Abwesenheit der Angeklagten statt. Ben Ali und seine Frau waren ins saudische Exil geflüchtet. Dass sie ausgeliefert werden, gilt als unwahrscheinlich.

Neben persönlicher Bereicherung auf Staatskosten werden Ben Ali in dem ersten Prozess Waffen- und Drogendelikte vorgeworfen. Darauf stehen bis zu 20 Jahre Haft. Bei geplanten späteren Prozessen vor einem Militärtribunal könnte der Ex-Präsident sogar zum Tode verurteilt werden.

 

0 Kommentare