Türkei gegen Griechenland Fan-Eklat bei Testspiel! Pfiffe und "Allahu Akbar"-Rufe

Betretene Gesichter bei den türkischen Nationalspielern. Die Schweigeminute wurde durch die eigenen Fans im Stadion gestört. Foto: dpa

Vor dem Testspiel der Türkei gegen Griechenland ist es am Dienstagabend zu hässlichen Entgleisungen unter türkischen Fußballfans gekommen.

 

Istanbul – Dass Trainer Michael Skibbe mit seiner griechischen Nationalmannschaft beim Testspiel gegen die Türkei am Dienstagabend einen 0:0-Achtungserfolg feierte, geriet angesichts der geschmacklosen Szenen vor dem Spiel weitgehend in den Hintergrund.

Wie bei allen internationalen Spielen am Dienstag, gab es auch im Fatih-Terim-Stadion in Istanbul eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer der islamistischen Terroranschläge in Paris. Während in den anderen Stadien Solidarität und Mitgefühl gezeigt wurde, störten türkische Fans die Schweigeminute mit Pfiffen und Buh-Rufen.

Doch damit nicht genug. Es waren laute Sprechchöre mit "Allahu Akbar" (arabisch für "Gott ist groß/größer") zu hören. Zudem skandierten weitere Fans nationalistische Parolen gegen die in der Türkei verhasste kurdische Arbeiterpartei PKK, die unter anderem im Nordirak gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" kämpft.

 

19 Kommentare