TSV 1860 vor Relegation Fix! Hier und dann wird der Löwen-Gegner gelost

, aktualisiert am 23.04.2018 - 20:15 Uhr
Assistent und Trainer: Oliver Beer (li.) und Daniel Bierofka vom TSV 1860. Foto: sampics/Augenklick

Drittligaspiel und Zeitpunkt für die finale Auslosung des Löwen-Gegners in der erwarteten Relegation sind raus. Der TSV 1860 kann dazu quasi hinfahren und sich diese problemlos vor Ort ansehen.

 

München - Jetzt ist es offiziell: Am Freitag wird den Löwen der Gegner für die Relegation um den Aufstieg in die Dritte Liga zugelost. Das gaben der Deutsche Fußball Bund (DFB) und der TSV 1860 am Montag bekannt.

Gelost wird demnach in der Halbzeitpause der Drittligapartie zwischen der SpVgg Unterhaching und dem VfR Aalen (ab 18.30 Uhr). Die Sechzger könnten quasi problemlos hinfahren. Ziehungsleiter wird Manfred Schnieders sein, der Vorsitzende des DFB-Spielausschusses.

Komplizierte Auslosung der Relegation

Übertragen wird die Ziehung über die Telekom Sport-TV-Apps sowie online unter telekomsport.de - frei empfangbar. Zunächst werden die beiden Vertreter der Regionalliga Südwest ihren Kontrahenten zugeordnet. In einer ersten Auslosung war bereits bestimmt worden, dass der Meister der Regionalliga Bayern, also sehr wahrscheinlich die Löwen, auf "Südwest B" treffen. Und der Meister der Regionalliga West auf "Südwest A".

Vorsicht: Mit den Bezeichnungen "A" und "B" sind nicht der Meister und der Vize-Meister der Südwest-Staffel gemeint. Die Regionalliga Bayern hatte "Südwest B" gezogen. Aus einer ersten Schale wird am Freitag nun entweder eine Kugel mit der Aufschrift "Südwest A" oder "B" gezogen, dann aus einer zweiten Schale entweder eine Kugel mit der Aufschrift "1. FC Saarbrücken" oder  "Waldhof Mannheim/SC Freiburg II/Kickers Offenbach".

TSV 1860 gegen "Südwest B"

Die genaue Ziehung ist nun möglich, weil die Saarländer am Sonntag als erstes Team aus dem Südwesten die Aufstiegsrunde klargemacht hatten (die AZ berichtete). Die anderen drei genannten Klubs haben noch die Chance, in den verbleibenden den zweiten Platz zu erreichen. Diesen hat aktuell Waldhof Mannheim inne.

In einer zweiten Schale liegen dann Kugeln mit der Aufschrift "Meister Regionalliga Bayern" oder "TSV 1860 München" (falls bis dahin fix) und "Meister Regionalliga West". Wird nun zuerst "Südwest B" gezogen, folgt also unmittelbar der Gegner der Löwen, ergo, Saarbrücken oder eben der zweite Platz in der Regionalliga Südwest. Dann stünde der Gegner immer noch nicht final fest, da die drei genannten Vereine ja noch um die Qualifikation für die Aufstiegsrunde spielen.

Geht es gegen den 1. FC Saarbrücken?

Wird zuerst "Südwest A" gezogen, folgt zuerst der Gegner für den Meister aus dem Westen. Sechzig bekäme dann den anderen Gegner zugeteilt. Kompliziert ist es allemal. Einzig, sollten die Löwen am Freitagabend Saabrücken ziehen, stünde der Relegationsgegner sicher fest - endlich!  

Lesen Sie hier: Löwen-Hammer! Timo Gebhart soll in Illertissen im Kader stehen

Im Video: Bierofka erwägt Gebhart-Einsatz in Illertissen

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading