TSV 1860 vor Partie in Bielefeld Friedhelm Funkel krempelt um - Lauth draußen?

Friedhelm Funkel möchte nicht von einem Endspiel in Bielefeld sprechen. Dafür kündigt er einige Veränderungen an.

 

München - Dass die Partie in Bielefeld für die Löwen enorm wichtig ist, weiß natürlich auch 1860-Trainer Friedhelm Funkel. Nach der 1:3-Niederlage gegen Dresden steht die Mannschaft mit dem Rücken zur Wand. "Es ist ein extrem wichtiges Spiel", sagt Funkel. Von Endspiel-Charakter möchte er aber nicht sprechen.

Dafür wird er jedoch einige Änderugen vornehmen. Sowohl auf als auch neben dem Platz. "Alle, die im Bus nach Bielfeld sitzen, haben die Chance auf die Startelf." Also etwa auch Stephan Hain, der eventuell den zuletzt formschwachen Benny Lauth ersetzen könnte. Aber auch sonst kündigt Funkel an: "Ich werde den Ablauf ein wenig verändern. Zeitlich ein wenig, das ein oder andere Gespräch mehr führen. Das hängt immer mit der Situation zusammen."

 

4 Kommentare