TSV 1860 verliert in Aalen Bilder: Löwen-Fans zündeln in Aalen

So sah die Unterstützung der Löwen Fans in Aalen aus. In der 25. Minute wurde ein großes Feuerwerk veranstaltet. Die Bilder vom Fanblock zum Durchklicken. Foto: dpa

Diese Form der Unterstützung hätten sich die Fans lieber sparen sollen. Bei der 0:2-Niederlage beim VfR Aalen werden im Fanblock zahlreiche Feuerwerke abgebrannt. Die Bilder.

 

AALEN Der TSV 1860 hat ein Spiel verloren, das er nie hätte verlieren dürfen. Und einige Fans der Löwen haben wieder einmal jeden Verstand verloren. Das 0:2 (0:0) beim VfR Aalen bedeutete sportlich einen neuerlichen Rückschlag für die Sechzger.

Einen Schlag ins Gesicht war aber auch das Zünden von Pyrotechnik der eigenen Anhänger. 25 Minuten waren gespielt, da hüllte sich der Fan-Block der Weiß-Blauen in dichte Rauchschwaden. Einige Idioten hatten ein weiteres Löwen-Auswärtsspiel zum Anlass genommen, den Verein viel Geld zu kosten.

Ob diese Leute je verstehen werden, dass sie mit dem Abfackeln von Feuerwerkskörpern ihrem eigenen Klub schaden? Schon letzte Saison hatte der TSV 1860 knapp einhunderttausend Euro Strafe an den DFB zahlen müssen.

Nun droht wieder eine fünfstellige Rechnung ins Haus zu flattern. Eine Schande, zumal ausgerechnet in dem Spiel, für das die Mannschaft den Fans die 1300 Stehplatz-Tickets geschenkt und weitere 100 Sitzplätze subventioniert hatten. Insgesamt hatten knapp 1800 Fans den Weg nach Aalen auf sich genommen. Und wieder einmal brachten einige Wenige die gesamte Anhängerschar in Verruf.

Die Bilder aus dem Fanblock in der oben angelegten Bildergalerie

 

42 Kommentare