TSV 1860 Transfergerücht Newcastle will Okotie - Löwen-Stürmer auf die Insel?

Geht es für Löwen-Stürmer Rubin Okotie auf die Insel? Einem Medienbericht zufolge zeigt der Premier League-Klub Newcastle United Interesse am Österreicher. Foto: dpa/AZ

Löwen-Stürmer Rubin Okotie glänzte noch gegen den SC Paderborn mit einem Hattrick. Dort wurde der Österreicher beobachtet – von Premier-League-Klub Newcastle United. Der soll Okotie schon im Winter verpflichten wollen.

 

München – Er war der gefeierte Mann im Löwen-Trikot, wenngleich am Ende nichts aus einem Löwen-Sieg wurde. Rubin Okotie, dreifacher Torschütze in nur 26 Minuten, war ohne Zweifel bester Akteur auf dem Platz.

Das ist auch den Augen der „Magpies“ (Deutsch: Elstern) nicht entgangen: Laut einem Medienbericht der „Bild“ reiste ein Spion des Englischen Premier-League-Vereins Newcastle United in die Paderborner Benteler Arena, um Okotie zu beobachten. „Stibitzen die Elstern den Löwen-Rubin?“ titelte das Blatt in Anlehnung an den Spitznamen der Engländer, der sich von ihren schwarz-weißen Trikots ableitet.  

Was der Newcastle-Scout beobachtete, dürfte das Interesse am 1860-Torjäger nicht verringert haben – im Gegenteil: Die Elstern wollen Okotie, dessen Vertrag im Sommer 2016 ausläuft, unbedingt holen, heißt es. Weil der Klub wie die Löwen in Abstiegsgefahr schwebt, soll der Knipser sofort kommen und die "Magpies" aus dem Keller schießen.

Löwen-Trainer Benno Möhlmann und Sportchef Oliver Kreuzer hatten erst kürzlich unisono verkündet, dass man kurzfristig im Winter auf Okotie nicht verzichten wolle – höchstens, so Möhlmann, bei einer Ablöse von zwei Millionen Euro und einem gleichwertigen Ersatz. Kreuzer hatte zudem erklärt, dass er aufgrund der unklaren Löwen-Zukunft mit komplizierten Vertragsverhandlungen rechne.

Okotie, der für sein großes Ziel (EM 2016 in Frankreich) Spielpraxis braucht, ließ nach dem Spiel gegen den FC St. Pauli verlauten, er spiele "mindestens bis Juni 2016" bei Sechzig. Aber man weiß in diesem Geschäft ja bekanntlich nie...

 

35 Kommentare