TSV 1860 Tomasov fehlt - und bleibt wohl trotzdem

Marin Tomasov liegt derzeit mit Fieber flach. Foto: sampics / Stefan Matzke

Bis zuletzt hatten sie beim TSV 1860 München darauf gehofft, dass Marin Tomasov die Löwen doch noch verlässt. Bisher vergebens. Dennoch fehlte der Kroate am Wochenende.

 

München - Noch am Freitagnachmittag hatte Löwen-Sportdirektor Florian Hinterberger die Hoffnung, dass es mit einem Transfer von Marin Tomasov zu HNK Rijeka klappt. Letztlich blieben die finalen Telefonate mit den Verantwortlichen des kroatischen Erstligisten erfolglos. Weil das Transferfenster in Kroatien aber bis zum 10. Februar geöffnet hat, besteht noch eine Rest-Chance. Klappt der Transfer aber nicht mehr, wäre klar. dass Tomasov zumindest bis Juni beim TSV 1860 bleiben wird und weiter ein fürstliches Gehalt (etwa 400.000 Euro) bezieht.

Allerdings hat sich mit dem wahrscheinlich geplatzten Wechsel auch das letzte Fünkchen Hoffnung für Tomasov (1 Länderspiel) zerschlagen, im Sommer mit Kroatien zur WM zu fahren. Denn unter Friedhelm Funkel dürfte der 26-Jährige in den verbleibenden 15 Spielen nicht mehr zum Zug kommen und wahrscheinlich nicht mal mehr im Kader auftauchen.

Zumal Tomasov derzeit ohnehin nicht am Training teilnimmt. Am Samstag und Sonntag fehlte der Mittelfeldspieler wegen einer fiebrigen Erkältung.

 

9 Kommentare