TSV 1860 Stephan Hain besucht Klinikum

Stephan Hain im Klinikum Großhadern Foto: Sampics/AK

Der derzeit verletzte Stephan Hain hat am Dienstag im Rahmen einer Aktion des Zeit des Lachens e.V. die Kinderkrankenstation des Klinikums Großhadern besucht.

 

München - Kürzlich musste Löwen-Angreifer Stephan Hain wegen einer Meniskusverletzung operiert werden. Mittlerweile kann der Stürmer die Krücken fast schon wieder ganz beiseite legen. Am Dienstag ging es für Hain dennoch mal wieder ins Krankenhaus, dieses Mal aber aus weitaus erfreulicheren Zwecken. Im Rahmen der Aktion des Zeit des Lachens e.V. schaute Hain auf der Kinderkrankenstation des Klinikums Großhadern vorbei, verteilte Autogrammkarten und hörte sich die Geschichten der Kinder an.

 

3 Kommentare