TSV 1860 Skandal um Ex-Löwe Nsereko

Savio Nsereko im Löwen-Trikot. Foto: sampics

Der ehemalige Löwen-Profi Savio Nsereko ist bei seinem aktuellen Verein Viktoria Köln nach einem Eklat vorerst beurlaubt worden.

 

München Er galt einst als ein riesiges Talent, spielte in der Jugend für den TSV 1860 und später (im Jahr 2010) auch noch einmal kurz für die Profis. Doch Savio Nsereko ist tief gefallen. Es folgten viele Skandale um den Deutsch-Ugander. Schon bei den Löwen verspielte er sich seine Zukunft, als er lange Zeit verschwunden und für niemanden erreichbar war.

Jetzt gibt es laut Berichten der "Bild" des "Express" Gerüchte um mögliche Geldnöte und eine Alkoholsucht. Außerdem soll er seinem Teamkollegen Salvatore Amirante eine Uhr gestohlen haben. Sein aktueller Klub Viktoria Köln hat ihn daraufhin beurlaubt. Kölns Geldgeber Franz Josef Wernze sagte gegenüber der "Bild": "Ich habe Savio persönlich empfohlen, sich professionelle Hilfe zu suchen. Er befindet sich zurzeit bei seiner Familie in München. Ich weiß, dass der Junge große Probleme hat und hoffe, dass er sie noch in den Griff bekommt." 

Und weiter im "Express":  "Er tut alles, damit keine positive Entwicklung zustande kommt. Dabei kann er als normaler Arbeitnehmer seine Schulden nie abbezahlen. Die Verbindlichkeiten erdrücken ihn." Dennoch will Wernze Nsereko die Tür ein Stück weit offen lassen, da er noch einen Vertrag bis 2014 besitzt - dafür soll und muss er sich aber professionelle Hilfe suchen.

 

4 Kommentare