TSV 1860 Schmidt über Makos: Lasse ihn nicht fallen

Grigoris Makos. Foto: sampics

Grigoris Makos hat mal wieder nicht überzeugen können. Löwen-Trainer Alexander Schmidt will seinen Mittelfeldspieler aber noch nicht aufgeben.

 

München In der Schlussphase sollte Grigoris Makos im Spiel gegen den FC Ingolstadt (1:1) nochmal Schwung ins Spiel der Löwen bringen. "Ich habe mir von ihm erhofft, dass er unser Spiel wieder weiter nach vorne verschieben kann", sagte Trainer Alexander Schmidt. Dass dies nicht gelang, belegt nicht nur der Ausgleichstreffer der Ingolstädter. "Er hatte sicher nicht seinen besten Tag. Das war nicht das, was ich mir erhofft habe. Ich werde jetzt aber keinen Spieler öffentlich kritisieren. Ich werde ihn nicht fallen lassen."

 

14 Kommentare