TSV 1860 Schmidt: "Ich erwarte mehr Respekt"

Trainer Alexander Schmidt. Foto: firo

Alexander Schmidt hat seinem Frust nach den Aussagen des Investors Hasan Ismaik in dieser Woche unmittelbar vor dem Spiel gegen Energie Cottbus mächtig Luft gemacht.

 

München Das musste einfach mal raus. Kurz vor dem Anpfiff der Partie zwischen dem TSV 1860 und Energie Cottbus machte sich Löwen-Trainer Alexander Schmidt am Mikrofon von "Sky" mächtig Luft - die Ereignisse und vor allem Aussagen des Investors Hasan Ismaik ("We need a new Sportchef") unter der Woche sind nicht spurlos an ihm vorübergegangen. "Ich bin in der Welt ja auch schon viel herumgekommen. Unabhängig vom Kulturkreis erwarte ich mir von jedem Menschen Respekt. Ich geb' Respekt, aber das, was da in dieser Woche gelaufen ist, das ganze Theater war nicht okay. Das war nicht förderlich für die Mannschaft", sagt Schmidt bei "Sky". Und er ergänzte: "Ich erwarte mir Respekt, egal aus welchem Kulturkreis."

 

15 Kommentare