TSV 1860 Otto Steiner: Neuer Vorsitz im Aufsichtsrat der Löwen

Aufsichtsratschef Otto Steiner. Foto: dpa

MÜNCHEN - Er war schon einmal Vizepräsident des TSV 1860, jetzt übernimmt er den stellvertretenden Voristz im Aufsichtsrat: Otto Steiner will mit seinen Kontakten den Löwen aus der finanziellen Krise helfen.

 

Otto Steiner ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der TSV München von1860 GmbH & Co. KGaA. Gleichzeitig übernimmt er den stellvertretendenVorsitz im Aufsichtsrat des TSV München von 1860 e.V.. Das beschloss die Teilnehmer der letzten Aufsichtsratssitzung einstimmig.

Otto Steiner, Geschäftsführer der Constantin Entertainment GmbH, ist damit derNachfolger von Christoph Öfele, dessen Ämter in den Kontrollgremiendes TSV 1860 auf eigenen Wunsch seit dem 29. September ruhen.Den kommissarischen Vorsitz hatte Prof. Dr. Peter Lutz als Aufsichtsratsvorsitzenderdes e.V. übernommen.

„Ich werde Robert Schäfer und das Präsidium bei der notwendigen,langfristigen und schwierigen Sanierung mit meiner Arbeit und meinenKontakten in die Wirtschaft tatkräftig unterstützen“, so der neueAufsichtsratsvorsitzende zu seinen derzeit wichtigsten Aufgaben imKontrollgremium.

Otto Steiner fungiert seit 21. November 2009 als Aufsichtsrat sowohl dese.V. als auch der GmbH & Co. KGaA. Von März bis Juli 2007 hatte erzudem das Amt des Vizepräsidenten inne.

 

0 Kommentare