TSV 1860 Orozco schon wieder vor dem Abflug

Auf der Suche nach einem Job: Der Spanier Daniel Orozco. Foto: M.I.S.

Der Spanier, der ein Testtraining bei den Löwen absolvierte, will in Griechenland vorstellig werden. Maurer: "Ich will einen Spieler nur dann haben, wenn ich zu 100 Prozent von ihm überzeugt bin."

 

Reiner Maurer klang am Mittwochmittag nicht mehr so angetan wie tags zuvor. „Ich will einen Spieler nur dann haben“, sagte der Löwen-Trainer, „wenn ich zu 100 Prozent von ihm überzeugt bin.“ Demzufolge war er mit dem spanischen Testspieler Daniel Orozco nicht vollends einverstanden. Dem 23-Jährigen soll laut eigener Aussage ein Angebot von Asteras Tripolis aus Griechenland vorliegen (Maurer: „Ein anständiger Verein“), 1860-Sportdirektor Miki Stevic sagt aber: „Wir würden ihn am liebsten noch länger beobachten. Wenn er das nicht will und lieber gehen möchte, soll er das tun.“ Bleibt die Frage, wie lange sich ein Spieler, der zuletzt in der Primera Division (vier Einsätze für Malaga) aktiv war, bei einem Zweitligisten testen lässt. Stevic: „Ich glaube nicht, dass er in einer Situation ist, in der er Bedingungen stellen kann.“

Marco Plein

 

0 Kommentare