TSV 1860-Noten Einzelkritik: 1860 schlägt Hoffenheim 2:0

Kein Spieler schlechter als Note 3: Diese guten Bewertungen haben sich die Spieler bei der Pokal-Überraschung gegen Hoffenheim redlich verdient. Klicken Sie sich durch die Einzelkritik! Foto: sampics/Augenklick/dpa

Es war die große Pokal-Überraschung am Samstag: Der TSV 1860 gewann 2:0 gegen den Bundesligisten TSG Hoffenheim. Dabei verdienten sich die Löwen Bestnoten. Hier die Einzelkritik zum Spiel.

 

München - Zweitligist 1860 München hat für eine Überraschung im diesjährigen DFB-Pokal gesorgt und den ersten Bundesligisten aus dem Rennen geworfen. Die krisengeschüttelten Löwen setzten sich in der Auftaktrunde verdient mit 2:0 (0:0) gegen 1899 Hoffenheim durch.

Die Sechz'ger, nach dem Beinahe-Abstieg in die 3. Liga mit zwei 0:1 Niederlagen in die neue Saison gestartet, gewannen dank der Treffer des überragenden Daylon Claasen (51.) sowie Fejsal Mulic (90.+3). Hoffenheim, in den beiden vergangenen Jahren jeweils Viertelfinalist, enttäuschte eine Woche vor seinem Bundesliga-Auftakt bei Bayer Leverkusen auf ganzer Linie.

Die Noten zum Spiel finden Sie in der oben angelegten Bildergalerie.

 

8 Kommentare