TSV 1860 nach DFB-Pokal Feierabend? Löwen hingen am Flughafen fest

Nach dem 2:1-Sieg des TSV 1860 bei Holstein Kiel im DFB-Pokal verzögerte sich die Abreise nach München.

 

München - Die Löwen hatten ihre Arbeit getan: 2:1 gegen Drittligisten Holstein Kiel in der ersten Runde des DFB-Pokals. Aber: Nach Hause durften die Münchner nach dem Spiel noch nicht so schnell, denn der Löwen-Feierabend wurde erst später als erwartet eingeläutet.

Wie der TSV 1860 auf seiner Facebook-Seite verriet, verzögerte sich die Rückreise vom Hamburger Flughafen: Der Abflug verschob sich von 20:25 Uhr auf 23:10. Der Grund: Die Piloten hatten sich schon im Feierabend gewähnt, wie die Presse-Abteilung der Löwen kundtat. Sportchef Gerhard Poschner sei mit dem Auto schneller wieder zuhause gewesen als die Spieler per Flugzeug.

Mit Sondergenehmigung landeten die Löwen schließlich etwas später und erschöpfter in München.Trainer Ricardo Moniz reagierte und verlegte das Montags-Training kurzerhand von 10 Uhr auf 11 Uhr.

 

4 Kommentare