TSV 1860 München Yannick Stark bleibt bei den Löwen

Bleibt weiter bei den Löwen: Yannick Stark Foto: imago

Der umworbene Stark ist kein Thema mehr für Darmstadt. Das erklärte Trainer Dirk Schuster nach dem 1:1 gegen die Löwen.

 

München - Nein, an Yannick Stark lag es heute nicht, dass die Löwen gegen Darmstadt nicht gewinnen konnten.


Der 23-Jährige forderte verhemment nach einem Stammplatz und gegen seinen Heimatverein kam Ricardo Moniz seinem Wunsch nach.  Ilie Sánchez saß nur auf der Bank, Stark spielte im Mittelfeld neben Edu Bedia und machte seine Sache ordentlich.
"Warum wir Stark haben wollten, hat man auch heute wieder gesehen", sagte Gästetrainer Dirk Schuster.

Für den Darmstädter ist ein möglicher Transfer aber kein Thema mehr. "Wir haben ein klares Zeichen aus München bekommen, dass der Yannick Stark nicht verkäuflich ist. Das haben wir akzeptiert und respektiert", erklärte der Coach nach dem Spiel.

Stark ist für Trainer Ricado Moniz der einzig "physisch präsente Spieler im Mittelfeld", eine Fähigkeit die ihn von seinen technisch versierten Kollegen unterscheidet.

Nicht nur deshalb bauen die Löwen weiter auf ihren lockigen Mittelfeldspieler. Der Spieler wurde nicht auf die Transferliste gesetzt, damit ist klar dass er in dieser Transferperiode nicht wechseln wird. 

Darmstadt hat sich stattdessen mit Defensivspieler Florian Jungwirth verstärkt. Der 25-Jährige, der in der vergangenen Saison 29 Zweitliga-Partien für den VfL Bochum absolviert hat, unterschrieb am Montag einen Vertrag für die laufende Saison, wie der Verein mitteilte. Der gebürtige Bayer durchlief die Jugendmannschaften des TSV 1860 München und gehörte von der U16 bis zur U20 zur Stammbesetzung der DFB-Junioren-Nationalmannschaften.


 
 

5 Kommentare