TSV 1860 München Hat von Ahlen seine Stammelf gefunden?

Daylon Claasen auf den Schultern Chris Schindlers. Foto: dpa

Der TSV 1860 wird im Pokal gegen den SC Freiburg wohl mit der Startelf aus dem Braunschweig-Spiel beginnen.

 

München - Es deutet alles darauf hin, dass Markus von Ahlen denselben elf Spielern das Vertrauen schenken wird, die schon gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag (1:2) begonnen hatten. 

Damit dürften auch Sebastian Hertner, Kai Bülow und Daylon Claasen wieder zur Stammformation gehören. Diese Eindrücke ergaben sich aus dem Abschlusstraining der Löwen und aus den Worten des Trainers.

"Wir haben kaum Zeit um nachzudenken", sagte der 43-Jährige und ließ damit anklingen, dass für Umstellungen nicht der richtige Zeitpunkt sei. "Wir wollen an die gute Leistung gegen Braunschweig anknüpfen und eine Überraschung im Pokal schaffen."

So könnten die Löwen auflaufen: Ortega - Angha, Bülow, Schindler, Hertner - Adlung, Sanchez, Stark - Claasen, Okotie, Rama

Wie gefällt Ihnen die Aufstellung des TSV 1860? Diskutieren Sie mit, wer gegen Freiburg von Anfang an auflaufen sollte!

 

29 Kommentare