TSV 1860 Löwen testen gegen Basel - ohne Wood

Löwen-Trainer Torsten Fröhling muss gegen den FC Basel auf den angeschlagenen Bobby Wood verzichten. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 bestreitet am Freitag in Geretsried ein Testspiel gegen den Champions-League-Teilnehmer FC Basel. Trainer Torsten Fröhling will alle Spieler einsetzen - außer Bobby Wood.

 

München - Geht er oder bleibt er? Löwen-Stürmer Bobby Wood ist am Dienstag nach seinem Sonderurlaub wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, wird aber weiterhin mit anderen Klubs in Verbindung gebracht - zuletzt Union Berlin.

Am Donnerstag fehlte Wood prompt im Training. Nicht aber, weil er schon wieder auf dem Absprung ist, sondern weil er tags zuvor im Training einen Schlag abbekam: "Bobby Wood ist angeschlagen, er ist mit Torwart Michael Netolitzki zusammengerauscht", erklärte Fröhling. Daher werde Wood auch bei Test am Freitagabend in Geretsried gegen den FC Basel (18 Uhr, AZ-Liveticker) fehlen: "Er wird nicht spielen."

Ansonsten wolle Fröhling sämtliche Spieler einsetzen: "Ja, es werden wieder alle zum Einsatz kommen, aber nicht über die komplette Zeit. Wir werden versuchen, uns ein bisschen Spielhärte zu holen. Dass die Nationalspieler, die grade erst zurückgekehrt sind und Intervall-Läufe machen mussten, nicht 90 Minuten spielen werden, ist auch klar."

Der Löwen-Trainer kümmere sich nicht um den starken Gegner, der in der neuen Saison in der Königsklasse antreten wird: "Wie weit Basel in der Vorbereitung ist, interessiert mich nicht. Das soll nicht hochnäsig rüberkommen, aber wir werden auf uns schauen und das umsetzen, was wir vorhaben, ein gutes Pressing spielen."

Dass man nicht sofort gegen einen Gegner solchen Kalibers, sondern gegen unterklassige Kontrahenten getestet hatte, liegt für Fröhling auf der Hand: "Jetzt sind wir erst zwei Wochen zusammen, da muss man sowas langsam angehen. Es hätte nichts genützt, am ersten Tag gegen einen solchen Gegner zu testen und unterzugehen."

Bisher haben die Löwen in drei Spielen drei Siege eingefahren: 2:1 gegen Drittliga-Absteiger Jahn Regensburg, 2:0 gegen denTSV Kottern und 5:0 gegen den SV Kirchanschöring (beide Bayernliga Süd).

 

8 Kommentare