TSV 1860 Löwen-Fans randalieren in Würzburg

Die 1860-Fans. Foto: Markus Merz

Am Rande der Regionalliga-Partie der U21 des TSV 1860 bei den Kickers Würzburg haben etwa 100 alkoholisierte Löwen-Fans in der Würzburger Innenstadt randaliert.

 

München Unschöne Szenen in Würzburg: Wie die Polizei mitteilte, randalierten einige angetrunkene Löwen-Fans in der Würzburger Innenstadt. Schon auf dem Weg zum Stadion - die U21 spielte bei den Kickers Würzburg - zerstörten einige 1860-Fans die Auslagen vom fünf Geschäften. Danach stürmten sie an der Kasse vorbei ins Stadion am Dallenberg - während der Partie blieb es dann einigermaßen ruhig.

Doch nach dem Schlusspfiff versuchten dann einige Löwen-Fans unter anderem eine Buchhandlung in der Innenstadt zu stürmen - Polizeibeamte mussten Pfefferspray einsetzen. Nach diesem Vorfall begleitete die Polizei die Löwen-Fans zum Hauptbahnhof, von wo aus sie zurück nach München fuhren. Traurige Bilanz des Tages: Zwei verletzte Polizeibeamte und drei vorläufig festgenommene Randalierer. Von 40 weiteren wurden die Personalien festgestellt und zudem 60 Platzverweise ausgesprochen. Der verursachte Sachschaden soll etwa 2.000 Euro betragen.

 

32 Kommentare