TSV 1860 in Cottbus Ex-Löwe Ludwig: „Ich bekomme keine Chance“

Ex-Löwe Alexander Ludwig Foto: GES/Augenklick

Der einstige Löwe Alexander Ludwig spielt beim 1860-Gegner Cottbus kaum noch eine Rolle. Der 28-Jährige wurde zu den Amateuren versetzt und beklagt nun seine Situation

 

München – Am Freitag ist Wiedergutmachung angesagt bei den Löwen. Das erhoffen sie sich zumindest nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen. Doch in Cottbus beim FC Energie wartet eine alles andere als einfache Aufgabe. Das Team von Ex-1860-Trainer Rudi Bommer ist Tabellenvierter.

Ein Mann, der bei Energie derzeit kaum eine Rolle spielt, ist der frühere Löwen-Profi Alexander Ludwig. Im Sommer 2011 hatte Ludwig die Sechzger verlassen, schon in der vergangenen Saison war er nur auf 14 Einsätze gekommen. Diese Saison lief der 28-Jährige noch gar nicht in der zweiten Liga auf. Vielmehr wurde er sogar in die Regionalliga herabgestuft, dort spielte Ludwig bei den Amateuren schon drei Mal.

Nun sagte der Ex-Löwe in der Lausitzer Rundschau: „Ich finde es sehr schade, dass ich trotz der vielen Verletzten in unserem Kader keine Chance bekomme. Dass ich Fußballspielen kann, habe ich in meiner Karriere schon hinlänglich bewiesen. Auch, dass ich mit Druck umgehen kann. Es ist insgesamt eine sehr schwierige Situation für mich.“ Ob Ludwig am Freitag gegen die Löwen im Kader steht, ist also stark zu bezweifeln.

 

3 Kommentare