TSV 1860 in Belek Schafkopfen? Schwabl wartet auf Einladung

Markus Schwabl, Daniel Adlung und Benny Lauth nach der Ankunft am Flughafen. Foto: sampics / Stefan Matzke

Schafkopfen gehört bei Trainingslagern eigentlich zur festen Einrichtung. Nur dieses Mal will das nicht so recht klappen. Markus Schwabl hat die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben.

 

Belek - Er will doch nur spielen. Nur hat Markus Schwabl noch niemand gefragt: "Ich warte noch auf eine Einladung zum Schafkopfen", erzählt der Ur-Bayer der AZ. Wenn es darum geht, die bei Trainingslagern des TSV 1860 eigentlich feste Einrichtung fortzuführen, hat Schwabl vor allem drei Spieler im Kopf, mit denen das vielleicht doch noch klappen könnte. "Der Benny Lauth, der Daniel Bierofka und der Kai Bülow können das doch. Vielleicht bekommen wir das ja doch noch hin."

Schwabl selbstr würde sich zwar nicht als Schafkopf-Experten bezeichnen, sagt aber: "Ich habe das vor einem Jahr gelernt und kann das jetzt schon ganz gut."

 

1 Kommentar